2017 is going to be much better…hopefully.

postbild

Da die Weihnachtszeit als sehr besinnlich gilt und das Jahr sich so langsam zum Ende neigt, erwische ich mich oft bei den Gedanken, wie es war und was sich alles für mich ändern sollte im nächsten Jahr. Genauer gesagt, sind es meine Gedanken, Wünsche und Ziele, die ich heute mit euch teilen möchte, um den ein oder anderen vielleicht auch zum Nachdenken zu bringen. Ziele sind wichtig, um einen klaren Weg zu haben und immer nach etwas zu Streben, worauf man sich freuen kann. Also los geht es…

DE:  Gedanken
Wenn man nach meinem Titel geht, würde man wahrscheinlich eher meinen, dass mein Jahr 2016 eher weniger schön war, weshalb ich “hoffe”, dass das Nächste umso besser ist. Tatsächlich ist es subjektiv auch so, aber objektiv betrachtet wahrscheinlich überhaupt nicht, vor allem wenn man bedenkt wie viel Krankheit, Krieg und Trauer auf der Welt geschieht. Trotzdem kann man seine eigenen Probleme nie vergleichen und auch nicht in Relation stellen zum Weltgeschehen.
Mein Jahr verlief nicht gerade so wie ich es mir vorgestellt hatte und deshalb möchte ich den Jahreswechsel als einen guten Neuanfang sehen und bin dadurch motivierter viele meiner Ziele und Wünsche durchzusetzen. Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber durch diesen Wechsel ins neue Jahr ist es vom Kopf her einfacher einen Strich hinter die Dinge zu setzen und neue andere auszuprobieren.


Wünsche

Klar, Wünsche gibt es viele, aber ich möchte mich heute eher auf materielle Dinge beziehen. Auf jeden Fall habe ich bei meinem letzten Friseurbesuch bei Aveda gemerkt, dass ich viel mehr auf meine Haarpflege achten sollte. Daher bin ich umso glücklicher, dass ich die Damage Remedy Serie von Aveda in meinem Besitz habe, denn seit dem ich die Produkte benutze und ich meine Haare frisch geschnitten habe, fühlen sie sich einfach nur weich und gesund an. Vor allem habe ich kaum Spliss mehr, seitdem ich das Split End Repair Produkt in meine Spitzen gebe. Deshalb ist mein Wunsch auch an mich selbst, dass ich sie besser pflege und regelmäßig zum Friseur gehe, damit sie immer so gesund aussehen, was natürlich auch eins meiner Ziele ist. Falls ihr also immer noch einen “Last-Minute-Wunsch” für unter den Weihnachtsbaum äußern müsst, kann ich euch die Serie wärmstens empfehlen!
Natürlich gibt es noch andere Wünsche… wie ihr vielleicht wisst, träumt fast jede Frau endlich in Besitz von einer Designertasche zu sein. Für mich würde wirklich ein Wunsch in Erfüllung gehen, wenn ich endlich mir eine Saint Laurent-Tasche leisten könnte, ohne mir Sorgen machen zu müssen, dass ich im nächsten Monat meine Miete nicht bezahlen kann oder auf einen Urlaub verzichten muss.

Ziele
Wo soll ich da nur anfangen… Tatsächlich war mein Jahr 2016 bereits voller Ziele, die ich jedoch nicht ganz erreicht habe. Also ist wohl mein erstes Ziel: Ziele erreichen! :P
Außerdem möchte ich unbedingt endlich meinen Bachelor beenden, was so viel bedeutet, dass ich meine Bachelorarbeit schreiben und abgeben muss. Eigentlich einfach, jedoch ist dazu Zeitmanagement nötig, welches nicht gerade zu meinen besonderen Fähigkeiten zählt.
Natürlich kommt dazu, dass ich mich dann entscheiden muss wie es für mich weiter geht in Sachen Blog, Arbeit und Studium. Ich möchte noch unbedingt eine größere Reise antreten oder eine Zeit lang im Ausland wohnen, vielleicht im Rahmen meines Masterstudiums.
Klar, so typische Dinge wie gesund leben, weniger Alkohol trinken und Sport treiben, gehören auch zu meinen Wünschen, aber die sollte man tatsächlich nicht aufs nächste Jahr schieben, sondern gleich anfangen bzw. sie als Lebenseinstellung sehen. Es bringt nämlich nichts, ein paar Wochen Sport zu treiben und eine Diät zu machen, wenn man danach wieder in alte Schematas verfällt.
Jetzt würden mich eure Wünsche und Ziele interessieren! Was habt ihr euch für das Jahr 2017
vorgenommen? Nutzt ihr auch die besinnliche Weihnachtszeit, um alles zu reflektieren?

In freundlicher Kooperation mit Aveda.

Share this Post:

Related Posts