5 simple tips how to get healthy hair

Tipps für gesunde Haare

Von Farben, Strähnchen, komischen Schnitten bis hin zu viel zu hoher Hitze und keinen Pflegeprodukten. Meine Haare haben wirklich schon einiges durchgemacht. Wie ich sie wieder gesund bekommen habe? Lest in den folgenden 5 Tipps, wie man gesünderes und schöneres Haar bekommt…

DE:  Hättet ihr gedacht, dass ich bereits blonde,platinblonde, rote, grüne (!) und fast schwarze Haare hatte? Meine Haare haben zusammen mit der Pubertät viel zu viel überleben müssen und das alles ohne sie nur ein bisschen zu pflegen. Ich habe das gemacht, was eine Frau mit ihren Haaren alles falsch machen kann. Meine Haare wurden ständiger Hitze ausgesetzt, immer wieder nachgefärbt und eigentlich nie geschnitten. Dadurch sind sie gebrochen, ich habe sie zur Hälfte verloren und sah irgendwann aus wie ein gerupftes Hühnchen. Hätte ich damals ein paar gute Tipps bekommen, die einfach umzusetzen und nicht teuer sind, hätte ich mir wahrscheinlich sehr viel Stress sparen können. Deshalb habe ich euch meine 5 nicht wirklich geheimen aber nützlichen Tipps zusammengetragen, die euren Haaren auf längere Zeit auf jeden Fall helfen werden sich besser zu generieren:

1) Nur beim Friseur färben!
Einmal wollte ich mir meinen blonden Haaransatz selber färben und mein halber Kopf war platinblond-weiß! Ich musste sofort zum Friseur rennen und habe mit viel Geld und Nerven bezahlen müssen. Das kann man sich ersparen, wenn man sofort zu einem professionellen Friseur geht, denn die haben nicht umsonst eine längere Ausbildung hinter sich und wissen (meistens) was zu tun ist. Ihr solltet auch keinen 10 Euro Friseur wählen, da diese meistens das Geld bei den Farben wieder rausholen und das schädigt die Haare nur. Investiert in eure Haare, das ist kein Ort, um zu sparen.

2) Regelmäßig Spitzen schneiden!
Es ist wahrscheinlich kein neuer Tipp, aber es ist wirklich wichtig, das man ihn befolgt. Die einzige Chance, dass meine Haare wieder fit wurden nach den ganzen Strapazen, war das Haare schneiden. Das habe ich eine Zeit lang, fast jeden Monat gemacht, denn die Wahrheit ist: Die gesündesten Haare sind die neuen, die rauswachsen, also müssen die alten weg. Und wer sie nicht sofort ganz kurz schneiden möchte, muss das Step by Step machen.

3) Die richtigen Pflegeprodukte nutzen!
Ihr solltet auf jeden Fall herausfinden, welche Produkte am besten zu euren Haaren passen. Ob ihr nun eher strapaziertes Haar habt oder voluminöses Haar möchtet. Für all diese Dinge gibt es unterschiedliche Pflegeprodukte. Ich nutze zurzeit die Pflegeserie Repair and Care von Pantene Pro V , die Antioxidantien enthält und dadurch unsere Zellen vor freien Radikalen schützt. Außerdem enthält die Serie eine Pflegespülung, die sich aus Shampoo und Spülung zusammensetzt und somit viel Zeit einspart, sowie einen Keratin-Schutz-Komplex, der vor Haarschäden schützen soll.

4) Die Haare bürsten!
Das musste ich mir auch erstmal angewöhnen. Regelmäßig die Haare zu bürsten sieht nicht nur gut aus, sondern verhindert auch das die Haare sich zu sehr verwuschteln und somit abbrechen. Am besten ihr nutzt Naturbürsten.

5) Dutts vermeiden.
Ich hab mal den guten Tipp bekommen, dass man seine Haare nicht so oft in einen Dutt oder Zopf machen sollte, sondern sie lieber öfters offen tragen sollte. Dadurch sollen sie nicht so schnell abbrechen. Riesige Erfolge sieht man dadurch wahrscheinlich nicht, aber es hilft um Spliss vorzubeugen. Ultimativer Tipp: Lieber das Haar ganz locker flechten!

Tipps für gesunde Haare

EN: My hair survived (or didn`t survive) so many things. I was blonde, black, green or redhead and after all these colours you can imagine how my hair looked like: damaged.
If I had these simple tips with me I would definitely have more money (wouldn`t spend it on a hairdresser) and would be much happier. That is why you should learn from my faults and I summarize 5 simple tips how to get healthy hair:

1) Never dye your hair on your own!
This is one of the best tips I can give you because my experience was horrible. I coloured my hair on my own and it ended up in a half platinum blonde head. After this, I needed to go the hairdresser and spent a lot of money and tears there. Never save your money at the wrong place!

2) Get your hair cut regularly!
I know this is not a new tip but many of you are trying to avoid this. It is so important to get your hair cut regularly to avoid damaged split ends.

3) Try to use products that fit with your hair!
It is really important to use good products that fits with the structure and needs of your hair. If you want to have more volume or avoid to have damaged hair… there are different types of products that help your hair to feel better. Currently I am using the Pantene Repair and Care series that includes antioxidiants which avoid free radicals.

4) Brush your hair!
It is simple but so useful. Brush your hair regularly.This avoids that your hair ends break too fast. Good to remember: Natural brushes are much better than plastic ones.

5) Avoid wearing buns too often.
I have learned this from a good friend. It is not revolutionary but it helps your hair not to break and to build it up. Good tip to remember: If you don`t want to wear your hair always open, plaid it in a very casual way. It looks stylish and is much better than a bun.

In Kooperation mit Pantene Pro V/ In collaboration with Pantene Pro V

Tipps für gesunde Haare

Share this Post:

Related Posts

One thought on “5 simple tips how to get healthy hair

  • 21. June 2015 at 12:29
    Permalink

    RICHTIG GUTER POST. genau nach meinem geschmack HRrrhrhrhrhrhrhrh raaaaawwwwwwrrrrrr. i am a tiger.

    love u

    Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

4 × 3 =

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>