Changes

sw1neu

Veränderungen. Ich gebe zu, oft habe ich eine riesen Angst davor, vor allem wenn sie so groß sind, dass man die Bodenhaftigkeit verliert und sich nach dem Alten sehnt. Trotzdem sind sie manchmal notwendig, um sich zu inspirieren und Neues zu entdecken. Was sich genau bei mir verändert, lest ihr im heutigen Post…

DE:  Vielleicht wissen es ja einige bereits von euch, dass ich Kulturwissenschaften studiere. Im Rahmen dieses Studiums ist es Pflicht ein Auslandssemester zu machen. Als ich mich dafür beworben habe, war das tatsächlich fast ein Ausschließ-Kriterium. Nun, ich habe mich dafür entschieden und nun ist es soweit. Ich werde ab dem 20. September nach Warschau gehen für etwa 5 Monate. Ich muss dazu sagen, dass meine ganze Familie aus Polen kommt und ich daher bereits die Sprache beherrsche und die Stadt auch schon mal besichtigt habe. Trotzdem bin ich ein sehr heimischer Mensch und schätze die Nähe meines Freundes, meiner Familie und Freunde sehr, weshalb ich so langsam Angst bekomme, dass ich es ohne sie nicht hinbekomme. Dazu kommt, dass mein lieber Dauerfotograf (mein Freund) nicht mit dabei sein wird und ich somit im ständigen “Fotografensuchmaschinenmodus” sein werde. Falls ihr einen Hobbyfotografen in Warschau kennt, der gerne Blogfotos macht, freue ich mich von euch zu hören (schreibt mir gerne: goldschnee@gmx.net).Falls ich keinen finde, verzeiht mir bitte, falls es zwischendurch ein paar outfitfreie Tage geben wird.

Meine Frage nun an euch: hättet ihr Lust, dass ich euch auf diese Reise mitnehme? Ich würde gerne jede Woche ein kurzes Update machen, was ich bisher erlebt habe, welche Restaurants, Clubs oder andere sehenswürdige Dinge ich besucht habe und wie meine Gefühle und Eindrücke sind.

Ich würde mich sehr freuen ein kurzes Feedback von euch in den Kommentaren zu bekommen.
Bis dahin, versuchen wir aber noch viel vorzubereiten, sodass es auch Posts gibt, wenn ich mal keine Zeit habe Neue zu produzieren. Ich wünsche euch einen schönen Sonntag!!!!

EN: Changes. Honestly sometimes I am really afraid of them especially when it comes to big changes where I forgot how the reality was. But they are useful to get inspired by new things and to life in another way.
There are probably a few ones of you who know that I am studying culture studies. In this case I need to go in another country for one semester. So this is it, I am going to Warsaw from the 20th of september for a half year and I am so excited but afraid in one that I can`t even describe my feelings in one word. Ok, my family is from Poland and that is why I can speak polish very well but I am feeling at home here in Berlin with my boyfriend, family and friends. In addition my photographer (aka boyfriend) won`t be there with me and that is why it could be a little bit quite here a few times. I will search every week for another photographer :P. If you know one in Warsaw I would be very glad to hear from you (write me at goldschnee@gmx.net).

But here is the question of the question: Would you like to join this journey with me? I thought about to make updates every week what I experience and which restaurants or clubs I join. Are you interested in these kind of posts? Let me know in the comments!

Till then I wish you a great sunday!

nj

Share this Post:

Related Posts